News

So 12.05.2013 11:49 - Remis im Auftaktmatch zu wenig
Die so sprichwörtliche Hand hat gezittert um das Ding zu zumachen, so bezeichnet Mannschaftsführer A.Setzkorn letztendlich den Ausgang der Heimpartie gegen Odershausen.
Nachdem wir letztes Jahr am gleichen Ort noch 5:7 verloren haben .war dieses Jahr mehr drin.
Die gleichen Paarungen wie letztes Jahr standen sich auch am Samstag gegenüber, aber leider stand unterm Strich nur ein Remis.
A.Setzkorn brachte durch großen Kampf seine Mannen durch ein 7:6,7:5 in Führung, gleichzeitig ließ R. Schenk nun gar nichts anbrennen, und besiegte seinen Gegner klar mit 6:3,6:3. Den Schwung konnten M. Schucht und J.Bierling nicht mitnehmen. M. Schucht an drei spielend, musste sich im Champions Tie-Break geschlagen geben (5:7,6:4,4:10) und J.Bierling konnte im Einzermatch nach klar verlorenen ersten Satz (2:6) im zweiten Satz nach 5:2 Führung den Sack einfach nicht zu machen, und verlor auch diesen noch 5:7.
In den beiden Doppeln konnte noch alles gerichtet werden, aber auch hier erwiesen sich die Herleshäuser mental nicht stark genug.
Doppel 1, Bierling/Setzkorn vergaben gleich sechs Matchbälle und verloren am Ende im Champions Tie-Breake 10:12 (6:4,0:6). Zum Glück rettete Doppel 2, Schucht/Schenk durch unbändigen Einsatzwillen (4:6,6:4,10:8) im Campions Tie-Break den insgesamt verdienten Punkt.
Letztendlich muss man allerdings von einem Punktverlust sprechen, denn gerade im J. Bierling im Einzel sowie das Doppel 1, Bierling/Setzkorn haben einen möglichen Sieg durch mentale Unzulänglichkeiten aus der Hand gegeben.

Zurück...